Letzte Aktualisierung: um 17:44 Uhr

Podcast Luftraum

Ausbildung bei der Flugsicherung: Der Weg nach oben

Jedes Jahr bildet die Deutsche Flugsicherung junge Frauen und Männer zu Tower- und Centerlotsen aus. Für unseren Podcast Luftraum haben wir die DFS-Akademie in Hessen besucht.

Die Deutsche Flugsicherung kontrolliert den Luftverkehr zwischen der Ostsee und den Alpen. Überwacht wird der Verkehr in den vier Kontrollzentralen und auf den Towern der 15 internationalen Flughäfen. Ausgebildet wird der Nachwuchs dafür in der Akademie der DFS in Langen, in der Nähe des Frankfurter Flughafens. Jedes Jahr durchlaufen dort etwa 140 Menschen die Ausbildung.

In unserem Podcast kommt auch ein Ausbilder zu Wort. Er sagt: Zukünftige Mitarbeiter sollten das Interesse an der Luftfahrt mitbringen und die Motivation dafür, Verantwortung zu übernehmen. Das Training findet an diversen Simulatoren statt und die Ausbildung geht schnell. Schon nach 12 bis 14 Monaten wechseln die Auszubildenden an ihren Übernahmestandort und arbeiten unter Aufsicht eines Coaches im Live-Traffic. Nach weiteren 12 bis 18 Monaten erhalten sie ihre Fluglotsenlizenz und dürfen schließlich eigenverantwortlich arbeiten.

Wie die Ausbildung am Simulator in der Praxis klingt und ein Interview mit einer Auszubildenden hören Sie jetzt in unserem Podcast Luftraum.

Und hier bekommen Sie mehr Informationen über die Ausbildung bei der Deutschen Flugsicherung: DFS-Karriereportal

 

Start bei 0:00 Code anzeigen