Letzte Aktualisierung: um 20:38 Uhr
Partner von  

Top Ten

Auf diesen Airports sind die meisten Flieger abgestellt

Die Corona-Krise zwingt Fluggesellschaften in aller Welt, ihre Flugzeuge am Boden zu halten. Diese zehn Flughäfen sind derzeit als Parkplätze besonders beliebt.

Weltweit parken Airlines aufgrund der Corona-Krise große Teile ihrer Flotten. Alleine Lufthansa hält rund 700 Flugzeuge am Boden, teilweise auf der gesperrten Nordwest-Piste des Flughafens Frankfurt. Swiss hat auch Jets am kleinen Flughafen Dübendorf untergebracht, weil es am Airport in Zürich nicht genug Platz für alle gibt.

Global betrachtet gehören allerdings weder Frankfurt noch Zürich zu den Flughäfen mit den meisten geparkten Fliegern, wie eine Analyse des Luftfahrtdatenportals CH Aviation zeigt. Demnach befinden sich in Afrika 74 Prozent der Flugzeuge am Boden, in Europa und Südamerika je 72 Prozent, in Asien 52 Prozent, in Ozeanien 51 Prozent und in Nordamerika 39 Prozent. In den USA hat die Regierung ihre Finanzhilfen an Airlines unter anderem an die Bedingung gekoppelt, dass die Fluglinien keine Inlandsziele aus dem Angebot nehmen.

Neu-Delhi und Teheran

Dennoch befinden sich die Flughäfen mit den meisten abgestellten Fliegern in den Vereinigten Staaten, da es dort üblich ist, nicht genutzte Flugzeuge an einigen großen und trockenen Airports zu parken. In Europa verteilt sich das Ganze mehr. So stehen laut der Auswertung am Flughafen Madrid 113 Flugzeuge, in München 110 und in Wien 109.

Sehen Sie in der oben stehenden Bildergalerie, wo am meisten Flugzeuge geparkt sind.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.