Letzte Aktualisierung: um 16:37 Uhr
Partner von  

Restrukturierung

Auch polnische Small Planet Airlines geht in die Knie

Nach der deutschen steckt nun auch die polnische Small Planet Airlines in ernsthaften Schwierigkeiten. Die Fluglinie sucht Investoren - und wirbt mit ihren Slots.

Small Planet Airlines

Flieger von Small Planet Airlines: Abbau in Polen.

Small Planet Airlines Deutschland stellte Mitte September einen Antrag auf Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung. Nicht einmal einen Monat später sucht nun auch die polnische Small Planet Airlines neue Geldgeber. Man nehme eine Restrukturierung nach polnischem Recht vor, teilte die Fluggesellschaft am frühen Montagabend (8. Oktober) mit. Nachdem man im Sommer zehn Flugzeuge betreiben habe, sei es nun das Ziel, die Zahl der Maschinen zu reduzieren und zusätzliche finanzielle Mittel zu beschaffen.

«Ich glaube, das ist eine attraktive Investment-Gelegenheit», sagte Airline-Chef Bartosz Czajka. «Wir haben auch wertvolle Slots am Flughafen Warschau Chopin und sehr gefragte
Sommer-Slots auf griechischen Inseln wie Zakynthos, Rhodos, Heraklion.»

Probleme mit Zahlungen

Die Fluglinie betont, die Restrukturierung in Polen habe keinen Einfluss auf Small Planet Airlines Litauen. «Sie wird von Vilnius und Standorten in anderen Ländern wie geplant weiterfliegen», heißt es. Auch der Ableger in Kambodscha werde wie gewohnt den Betrieb fortsetzen.

Die Probleme in Polen hatten sich zuletzt bereits angedeutet. «Es gibt Probleme mit Zahlungen an einige Zulieferer», hatte Czajka etwa gegenüber polnischen Medien eingestanden. Nach der Pleite der Schwester in Deutschland haben sich zudem viele Reiseveranstalter auch in Polen entschlossen, auf andere Airlines wie etwa Ryanair Sun umzubuchen.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.