Letzte Aktualisierung: um 19:18 Uhr

Antonov An-225 erleidet Schaden in Polen

Vom 30. Dezember 2021 bis zum 5. Januar 2022 machte die Antonov An-225 Pause, dann ging es wieder los. Der größte Frachtflieger der Welt flog in den folgenden Tagen von Kiev nach Tianjin nach Bishkek nach Istanbul nach Rzeszow.

Doch bei der Landung am Flughafen Rzeszow im Südosten Polens brachen an einer Stelle im Fahrwerk Schrauben, die einen Sensor fixieren, wie Antonov mitteilt. Die Sicherheit sei nicht beeinträchtigt gewesen, man werde die Schrauben austauschen und den Betrieb fortsetzen, so das ukrainische Unternehmen am Montag (10. Januar).