Letzte Aktualisierung: um 15:57 Uhr

An-225 und Co: Antonov-Ausstellung in Leipzig eröffnet

In Anwesenheit des ukrainischen Botschafters Oleksii Makeiev und von Vertretern von Antonov Airlines wurde am Montag (7. November) die Ausstellung «Light and Shadow. The Antonov Story» am Flughafen Leipzig/Halle offiziell eröffnet.

In zwei Räumen liefert die Ausstellung unterschiedliche Perspektiven zur Geschichte der Antonov-Frachtflugzeuge und ermöglicht Einblicke in die Geschichte des Flugzeugherstellers Antonov bis zur Zerstörung der Hauptbasis 2022.

Im hellen Raum liegt der Schwerpunkt auf Technologie und Fortschritt sowie auf der wichtigen Rolle, die Frachtflugzeuge in einer globalen Wirtschaft spielen. Im dunklen Raum wird die Zerstörung des Antonov-Heimatflughafens Gostomel bei Kiew sowie des weltgrößten Frachtflugzeugs der Welt, der Antonov An-225, thematisiert. Das Bildmaterial der Ausstellung stammt zum überwiegenden Teil aus dem Fundus des Unternehmens Antonov, ergänzt um Fotografien, die auf dem Flughafen Leipzig/Halle entstanden sind.