Letzte Aktualisierung: um 16:51 Uhr
Partner von  

Vorfall in Chicago

American-Jet rutscht nach Landung in den Schnee

Am verschneiten Flughafen Chicago O'Hare kam eine Embraer 145 von American Airlines von der Landebahn ab. Passagiere und Besatzung kamen mit dem Schrecken davon.

Am Flughafen Chicago O’Hare kam es am Montagmorgen (11. November) bei der Ankunft von Flug AA4125 zu einem Zwischenfall. Nach der Landung rutschte die Embraer 145 von American Airlines von der Piste. Einer der 41 Insassen hielt den Vorfall auf Video fest: Auf der Aufnahme ist zu sehen, wie die Landebahn und das gesamte Flughafengelände mit Schnee bedeckt sind. In der Nacht zuvor hat es in Chicago geschneit.

Etwas mehr als zehn Sekunden nach dem Aufsetzen beginnt das Flugzeug sich nach links zu drehen. Die Embraer 145 schlittert dabei auf die verschneite Grasfläche neben der Piste, wo sie zum Stehen kommt. Von den 38 Passagieren und drei Besatzungsmitgliedern kam niemand zu Schaden. Das Flugzeug soll aufgrund «eisiger Bedingungen» von der Piste gerutscht sein. Es wird von Envoy Air betrieben und führte den Flug im Auftrag von American Airlines durch.

Sehen Sie im oben stehenden Video, wie die Landung aus Sicht der Passagiere aussah.

 



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.