Letzte Aktualisierung: um 13:09 Uhr
Partner von  

Stellen ausgeschrieben

Amazon Air startet in Leipzig eine eigene Basis

Die Frachtairline von Amazon sucht für den Flughafen Leipzig/Halle Mitarbeiter. In Ausschreibungen bezeichnet Amazon Air den Airport als neue Basis.

Amazon

Boeing 767 von Amazon Air: Früher nannte sich die Frachtgesellschaft noch Prime Air.

Amazon Air sucht in Deutschland Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die Frachtairline des Onlinehandelsgiganten hat derzeit diverse Stellen ausgeschrieben, für die als Arbeitsort der Flughafen Leipzig/Halle angegeben wird. Arbeitsbeginn soll noch dieses Jahr sein.

Bereits im Februar kündigte Amazon an, das Engagement in Sachsen auszubauen. Der amerikanische Milliardenkonzern betreibt in der Nähe der sächsischen Stadt ein großes Logistikzentrum. Noch in diesem Jahr soll am Flughafen Leipzig/Halle eine Luftfrachthalle für 200 neue Angestellte fertiggestellt werden.

Leipziger Flüge werden bisher von EAT durchgeführt

Laut einem Bericht der Leipziger Volkszeitung nutzt Amazon Air den an der Kreisstadt Schkeuditz gelegenen Airport bereits seit vergangenen Jahr für Frachtflüge. Bisher lassen die Amerikaner diese jedoch von Platzhirsch und DHL-Tochter EAT European Air Transport Leipzig durchführen. Auch die Bodenabfertigung haben sie bisher einem Dienstleister übergeben.

Die aktuellen Stellenausschreibungen sprechen dafür, dass der Konzern künftig die Bodenabfertigung selbst übernimmt. Ob Amazon Air künftig auch mit eigenen Flugzeugen in Leipzig präsent sein wird, ist noch unklar. Ausschreibungen für Piloten oder Wartungsmitarbeiter lassen sich nicht finden.

Amazon Airs Flotte wächst rasant

Amazon Air lässt aktuell etwa fünf Boeing 737-800 BCF sowie 35 Boeing 767-300 ERF in eigenen Farben fliegen. Die Flotte erfuhr in den letzten Jahren einen rasanten Ausbau. Bisher setzt die Gesellschaft ihre Flugzeuge jedoch ausschließlich für Flüge innerhalb Nordamerikas ein.

Ein Start in Europa wurde aber wiederholt diskutiert. Leipzig würde sich dafür anbieten. Für eine Stellungnahme waren Amazon sowie der Flughafen Leipzig/Halle bis zum Erscheinen des Artikels nicht erreichbar.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.