Letzte Aktualisierung: um 16:19 Uhr

Einst für DHL unterwegs

Airline flottet 44 Jahre alten Airbus A300 ein

Die kirgisische Frachtfluggesellschaft Aerostan baut ihre Flotte aus. Der aktuellste Zugang: ein Airbus A300, der 1979 erstausgeliefert wurde und später für DHL flog.

Anfang März hat Aerostan ihre dritte Boeing 747-200 F in Betrieb genommen. Die Jumbo-Jets der kirgisischen Frachtflugesellschaft sind im Durchschnitt mehr als 35 Jahre alt. Ein Airbus-A300-Frachter der Airline bringt es sogar auf ein Alter von 42 Jahren.

Und nun kommt ein zweiter Airbus A300 F hinzu, wie Aerostan gegenüber dem Portal Cargo Facts bestätigt. Die Maschine war zuvor seit dem Jahr 2009 in den USA eingelagert, nachdem Astar Air Cargo den Flugbetrieb für DHL eingestellt hatte. Anfang März 2023 flog der Jet über Reykjavik, Riga und Baku in die kirgisische Hauptstadt Bischkek.

Einst Passagierjet bei Thai Airways

Kurz nach der Ankunft in Bischkek trug der A300 F immer noch die gelbe Bemalung, aber nicht mehr den DHL-Schriftzug. Die Maschine hatte in den USA die Registrierung N362DH und wird von Aerostan nun offenbar mit dem Kennzeichen EX-30005 registriert.

Das Flugzeug ist fast 44 Jahre alt. Erstausgeliefert wurde es – damals noch als Passagierjet – im August 1979 an Thai Airways. Ab 2000 flog es dann als Cargomaschine für DHL.

Aerostan will weitere Flugzeuge

Die Airline erklärte, das Flugzeuge werde nach umfangreicher Wartung in zwei Monaten den Betrieb aufnehmen. Auch der erste A300 F von Aerostan (Kennzeichen EX-30002) flog einst bei der heute nicht mehr existenten Astar Air Cargo im Auftrag von DHL. Danach hatte das Flugzeug aber noch mehrere weitere Betreiber, bevor es an Aerostan ging.

Die Airline erklärte Cargo Facts, dass sie im 2023 noch weitere Flugzeuge anschaffen werde. Ob es sich um Airbus A300, Boeing 747 oder ein anderes Modell handelt, ist nicht klar.