Letzte Aktualisierung: um 16:42 Uhr
Partner von  

Airbus patentiert Donut-Flieger

Flugzeuge sind lange Metallröhren. Oder doch nicht? Airbus meldete jedenfalls jetzt ein Patent für einen Flieger an, bei dem die Passagiere im Kreis sitzen.

Der europäische Flugzeugbauer benennt seine neueste Erfindung ziemlich schwerfällig. «Flugzeug inklusive einer Passagierkabine, die um einen Raum außerhalb und innerhalb der Kabine geht», so die offizielle Bezeichnung. Inoffiziell heißt das merkwürdige Ding wegen seiner Form bereits Donut-Flieger. Im April hat Airbus das Patent in den Vereinigten Staaten eingereicht, nun wurde es unter der Nummer US 2014/0319274 A1 veröffentlicht, wie die Financial Times berichtet.

Weil Flugzeuge immer mehr Passagiere fassen würden, schreibt Airbus in der Patentanmeldung, würde der Rumpf größer. Und das wiederum führe zu verstärkten Druck auf die Spitze und das Heck des Fliegers. Mit einer kreisrunden Anordnung der Passagierkabine könne man dieses Problem umgehen und noch mehr Reisende unterbringen. Airbus meldet immer wieder Patente an, nicht um sie auch sicher zu verwirklichen, sondern um möglichst viele Ideen für sich zu sichern.

Erfahren Sie in unserer Bildergalerie mehr zum Donut-Flieger von Airbus.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.