Letzte Aktualisierung: um 8:15 Uhr

Air Mauritius bestellt weiteren Airbus A350-900

Airbus hat im November 64 Jets an 40 Kunden ausgeliefert. Das zeigen die am Dienstag (5. Dezember) veröffentlichten Monatszahlen. Seit Jahresbeginn kommt der Flugzeugbauer damit nun auch 623 Auslieferungen an 82 Kunden.

Bei den Bestellungen verzeichnete der Hersteller im November – dem Monat der Dubai Airshow – Aufträge für insgesamt 113 Flugzeuge. Aer Lingus bekommt zwei A320 Neo, British Airways zwei A320 Neo und zwei A321 Neo, Air Baltic 30 A220-300, SMBC Aviation Capital 60 Flugzeuge der A320-Neo-Familie, die Air Lease Corporation einen A330-900, Emirates 15 A350-900 und Air Mauritius einen A350-900.

Die nationale Fluglinie von Mauritius stockt ihre A350-900-Order damit von vier auf fünf Exemplare auf, von denen sie schon zwei erhalten hat. Zudem betreibt sie derzeit zwei weitere der Flugzeuge im Leasing.

Seit Jahresbeginn kommt Airbus auf Aufträge für 1512 Flugzeuge und 117 Stornierungen. Unter dem Stricht ergibt das 1395 Netto-Orders von Anfang Januar bis Ende November.