Letzte Aktualisierung: um 18:37 Uhr

Neue Fluggesellschaft

Air Japan startet in Blau und Rosa

2023 startet die neue Billigairline von ANA All Nippon Airways. Sie wird definitv Air Japan heißen. Jetzt wurden das Design und die Lackierung der Boeing 787 vorgestellt.

ANA

So werden die Flugzeuge von Air Japan aussehen: Die Marke kombiniere die traditionellen japanischen Farben Ai (Indigo) und Akebono (Sonnenaufgang), so ANA.

Air Japan gibt es schon seit mehr als 30 Jahren. Die Tochter der ANA-Gruppe war aber bisher kaum bekannt. Sie flog als Wet-Lease-Anbieterin vor allem für ihre Schwestern All Nippon Airways und ANA Cargo und war als Charterairline unterwegs.

Vergangenen Herbst teilte das Management der Gruppe Air Japan eine neue Rolle zu. Sie wurde zur Basis, auf der eine neue Billigairline für Flüge nach Südostasien und Ozeanien aufgebaut wurde. Der endgültige Name stand damals noch nicht fest. Das hat sich jetzt geändert: Air Japan bleibt bestehen.

Zwei interagierende Hände

Am Dienstag (8. März) stellte ANA auch die neue Identität der Fluglinie vor, die gegen Ende 2023 mit einer Flotte von Boeing 787-8 starten soll. Die Dreamliner von Air Japan bekommen eine Eurowhite-Lackierung. Das Leitwerk ist in zwei traditionellen japanischen Farben gehalten, Blau (beziehungsweise Indigo) und Rosa (beziehungsweise Sonnenaufgang). Es trägt zudem das Logo der Fluglinie, das zwei interagierende Hände stilisieren soll.