Letzte Aktualisierung: um 23:14 Uhr
Partner von  

Aus für Flüge nach London

Adria Airways baut in Paderborn schon wieder ab

Aus drei werden zwei: Nach rund zwei Monaten stellt Adria Airways eine neue Strecke in Paderborn bereits wieder ein.

aeroTELEGRAPH

Saab 2000 von Adria Airways:  Ein solches Flugzeug ist für Paderborn geplant.

Nach 70 Tage ist schon wieder Schluss. Am 6. Januar verbindet Adria Airways zum letzten Mal Paderborn mit London. Die Strecke hat die slowenische Nationalairline erst zum Winterflugplan neu in ihren Flugplan aufgenommen. Sie wurde drei Mal pro Woche bedient. Die Buchungszahlen für die Strecke nach London-Southend seien enttäuschend ausgefallen, so ein Sprecher des Flughafens Paderborn-Lippstadt.

Zum Start des Winterflugplans 2018/19 hat Adria Airways eine Basis am Flughafen in Westfalen eröffnet. Die Flüge werden aktuell noch durch eine geleaste ATR 72 von Nordica durchgeführt. Mittelfristig soll eine eigene Saab 2000 zum Einsatz kommen.

Ausbau nach Wien

Ein Teil der frei werdenden Kapazität verlegt Adria Airways auf die Strecke nach Wien. Sie wird ab dem 7. Februar fünf- statt viermal pro Woche bedient. Zürich wird weiterhin elf Mal angeflogen. «Diese Flüge sind vom Start weg sehr gut angenommen worden», so der Flughafen-Sprecher.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.