Letzte Aktualisierung: um 15:05 Uhr
Partner von  

Zahlung auch im Todesfall

Vietjet wirbt mit Corona-Versicherung

Der vietnamesische Billigflieger will Passagiere für den Fall einer Covid-19-Infektion versichern. Zugleich möchte Vietjet den Planten retten - mit einer Schönheitskönigin.

Airbus/Vietjet/Montage aeroTELEGRAPH

Vietjet-Flieger und die Werbung für die Versicherung: Sky Covid Care.

Vietjet hat schon oft mit ihren Werbeaktionen polarisiert. Der Billigflieger aus Vietnam wurde als Bikini-Airline bekannt, weil Flugbegleiterinnen auf manchen PR-Flügen leicht bekleidet auftreten. Jetzt sorgt die Fluggesellschaft erneut mit einer ungewöhnlichen Aktion für Aufsehen.

Zwischen dem 23. März und dem 30. Juni bietet Vietjet Passagieren auf Inlandsflügen eine Corona-Versicherung an, genannt «Sky Covid Care». Sie gilt für Kunden, die in den 30 Tagen nach einem Flug mit der Airline an Covid-19 erkranken und das mit einem offiziellen Test nachweisen. Wer wegen des Virus im Krankenhaus behandelt wird, soll 20 Millionen Dong erhalten (umgerechnet 770 Euro). Beim Tod durch Covid-19 sind 200 Millionen Dong (7770 Euro) vorgesehen – an wen sie gezahlt werden sollen, führt die Airline nicht aus.

Keine Epileptiker und psychisch Kranke

Vietjet äußert sich nicht explizit zu möglichen Kosten. Auf einem Werbebild zur Versicherung steht aber «free», also «gratis». Eine Reihe von Leuten sind allerdings ausgeschlossen von «Sky Covid Care». So etwa Passagiere mit Epilepsie, psychischen Erkrankungen oder «suizidalem Verhalten». Auch wer schon vor der Reise positiv auf Covid-19 getestet wurde, wird nicht versichert. Die Airline erklärt, man wolle mit der Versicherung den Passagieren Sicherheit vermitteln. Fluggäste und Crews seien auf höchstem Niveau gegen alle Krankheitsrisiken geschützt, schreibt die Fluggesellschaft.

Doch damit nicht genug. Am Ende ihrer Mitteilung kündigt Vietjet eine weitere Neuerung an: ein Programm namens «Beschütz unseren Planeten – Flieg mit Vietjet» – präsentiert zusammen mit «Miss Interkontinental Karen Gallmann». Ziel sei es, «die Erde zu schützen, die Gefahr von Naturkatastrophen und Epidemien zu verringern und den Menschen an vielen Zielen, die Vietjet anfliegt, zivilisierte und schöne Werte zu vermitteln».

Vietjet sagte Ende der Pandemie voraus

Wie genau sie Naturkatastrophen und Epidemien verhindern will, verrät die Fluglinie nicht. Jedoch versichert sie ziemlich optimistisch: «Die Schwierigkeiten und die Pandemie werden bald vorbei sein.» Eine vorgezogener April-Scherz scheint das Ganze übrigens nicht zu sein.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.