Letzte Aktualisierung: um 22:19 Uhr
Partner von  

Flug fällt wegen Windel aus

Ein Flug von United Airlines hatte zunächst Stunden Verspätung und musste schließlich wegen Reparaturen ganz ausfallen. Grund war eine schmutzige Windel.

Windelwechsel: Besser nicht im Klo entsorgen.

Unter den Passagieren nennt man es schon «Windel-Gate». Flug UA294 von United Airlines sollte die Passagiere vergangenen Montag (30. Dezember) eigentlich von Phoenix nach Cleveland bringen. Doch so ganz problemlos ging das nicht. Immer weiter verspätete sich die Reise. Schließlich waren es ganze sechs Stunden. Und dann kamen erst die ganz schlechten Nachrichten. Der Flug musste ausfallen, weil United das Flugzeug reparieren musste.

Der Grund: Eine schmutzige Windel hatte eine der Flugzeugtoiletten verstopft. Das führte dazu, dass noch andere der WCs nicht mehr funktionsfähig waren, wie United Airlines bestätigt. «Wir mussten den Flug absagen, um den Flieger wieder zu reparieren», so ein Sprecher gegenüber dem Nachrichtenportal UPI.

Passagiere in Hotel untergebracht

Für United war das eine teure Angelegenheit. Einige Passagiere buchte die Airline auf andere Flüge nach Cleveland um, weil sie Anschlussflüge erwischen mussten. 71 Reisende musste United über Nacht in einem Hotel unterbringen.

Es ist nicht das erste Mal, dass eine Windel für Probleme in der Luftfahrt sorgt. Im Februar 2012 etwa musste ein Jet der australischen Qantas notlanden, nachdem einige Passagiere einen ungewöhnlichen Geruch im vorderen Bereich des Flugzeuges bemerkt hatten. Wie sich nach der Landung herausstellte, hatte es sich um eine dreckige Windel gehandelt.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.