Letzte Aktualisierung: um 10:06 Uhr

Anzahl Flüge

Turkish Airlines hängt Lufthansa und Co. ab

Wie weit hat sich das Geschäft der europäischen Fluglinien schon erholt? Gemessen an der Anzahl der Flüge macht Turkish Airlines eine bessere Figur als andere große Fluglinien.

Turkish Airlines

Boeing 777 von Turkish Airlines: Fliegt zum Beispiel nach New York.

Das Geschäft der europäischen Fluggesellschaften erholt sich nach und nach von den Rückschlägen der Pandemie – allerdings in unterschiedlichem Tempo. Die europäische Flugsicherung Eurocontrol hat die Aktivität von sechs großen Netzwerkairlines verglichen. Dabei zählte sie die Anzahl der durchgeführten Flüge in der Woche 8 bis 14. Juli 2021 und verglich dies mit den Werten der gleichen Woche im Jahr 2019.

Das Ergebnis: Turkish Airlines ist die Nummer eins in Sachen Erholung. Sie führte 1254 Flüge pro Tag durch – das sind bereits wieder 85 Prozent so viele wie 2019. KLM brachte es mit 663 Flügen pro Tag auf 71 Prozent, Air France mit 880 Flügen auf 67 Prozent.

Lufthansa und SAS etwa gleich auf

Ähnlich war die Lage bei SAS und Lufthansa: Die Skandinavier kamen mit 387 Flügen pro Tag wieder auf 50 Prozent des 2019er-Wertes, die deutsche Fluggesellschaft mit 772 Flügen auf 49 Prozent. Deutliches Schlusslicht ist British Airways. Sie führte nur 267 Flüge durch, was lediglich einem Comeback auf 27 Prozent entspricht. Die Anzahl der Flüge alleine sagt freilich noch nichts über die Auslastung und die Rendite der Flüge aus.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.