Letzte Aktualisierung: um 17:23 Uhr

Nächste Neuheit

Textron schickt Beechcraft King Air 260 ins Rennen

Die Turboprop-Modernisierung bei Textron geht weiter. Zur neuen Beechcraft King Air 360 gesellt sich nun auch die kleinere King Air 260.

Im August stellte Textron Aviation die Beechcraft King Air 360 sowie die King Air 360 ER vor. Die neuen Turboprop-Modelle basieren auf der King Air 350, die sie ersetzen. Sie haben Platz für elf (King Air 360) beziehungsweise 15 Personen (King Air 360 ER). Kein halbes Jahr später gibt es nun die nächste Neuheit vom amerikanischen Hersteller.

Am Mittwoch (2. Dezember) präsentierte Textron mit der Beechcraft King Air 260 ein Upgrade der King-Air-Modelle der 200er-Serie. Wie die größere King Air 360 hat der Hersteller auch die 260 mit modernen Cockpitsystemen, einem neuen Wetter-Radar-System und einer neuen automatischen Schubkontrolle ausgestattet. Platz haben in der Tubroprop-Maschine bis zu neun Personen. Zertifizierung und erste Auslieferungen sind für Anfang 2021 geplant.

In der oben stehenden Bildergalerie sehen Sie die King Air 260 von innen und außen.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.