Letzte Aktualisierung: um 8:52 Uhr

Mit Schweizer Bahn

Swiss verbindet München per Zug mit Flughafen Zürich

Die Schweizer Airline eröffnet mit der Strecke München Hauptbahnhof – Zürich Flughafen ihre erste internationale Verbindung von Zug und Flug. Auch in der Schweiz baut Swiss aus.

Swiss

Flugticketkontrolle im Zug: Jetzt auch zwischen München und Zürich.

Ausbau auf der Schiene: Die Schweizer Lufthansa-Tochter erweitert zusammen mit den Schweizerischen Bundesbahnen SBB ihr Angebot, das bisher Flugzug hieß. Unter dem neuen Namen Swiss Air Rail eröffnen die Partner im Juli 2022 ihre erste gemeinsame internationale Verbindung: München Hauptbahnhof – Zürich Flughafen.

Der Air-Rail-Fahrplan zwischen dem Münchener Bahnhof und dem Zürcher Airport bietet Swiss-Fluggästen sechs SBB-Verbindungen pro Richtung und Tag. Dabei besteht auch die Möglichkeit, im österreichischen Bregenz ein- und auszusteigen, das an der Strecke liegt. Das Bahnticket ist im Flugpreis inbegriffen. Wie bei allen Air-Rail-Strecken bietet Swiss im Zug eine automatische Sitzplatzreservierung sowie eine Anschlussgarantie im Falle einer Verspätung.

Zugang zur Lounge der Deutschen Bahn

Zudem sammeln Mitglieder des Treueprogramms Miles & More auch auf Swiss-Air-Rail-Strecken Prämien- und Statusmeilen. Die Anzahl richtet sich nach Anschlussflug und Flugklasse. Gäste der First und Business Class reisen im Zug in der ersten Klasse. Außerdem erhalten sie ebenso sowie Hon- und Senator-Status-Kund:innen am Hauptbahnhof München Zugang zur Lounge der Deutschen Bahn.

Die Zahl der Flüge zwischen München und Zürich soll vorerst aber nicht sinken. «Es sind derzeit keine Änderungen bei den Frequenzen zwischen den Flughäfen Zürich und München geplant», so eine Swiss-Sprecherin. «Es handelt sich hierbei um ein erweitertes Angebot für unsere Kund:innen im Bereich Intermodalität.»

Mehr Zwischenhalte im Schweizer Angebot

Swiss ergänzt mit München ihre in den letzten Jahren schrittweise eingeführten Flugzug-Verbindungen von den Bahnhöfen Basel SBB, Lugano und Genf zum Flughafen Zürich. Derweil wird auch das Air-Rail-Angebot in der Schweiz wird ausgebaut.

So sind für den Sommer 2022 neue, ausgewählte Zwischenhalte auf den bestehenden Air-Rail-Verbindungen geplant. So werden auf der Strecke von/nach Genf Ein- und Ausstiegsmöglichkeiten in Bern, Fribourg/Freiburg und Lausanne in Kombination mit einem Swiss-Flugticket eingeführt.

Gepäckservice soll besser werden

Von/nach Lugano werden die Fluggäste zudem neu auch in Bellinzona ein- beziehungsweise aussteigen können. Zusätzlich planen die beiden Verkehrsunternehmen, einen verbesserten Gepäckabhol- und Lieferdienst einzuführen.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.