Letzte Aktualisierung: um 14:18 Uhr
Partner von  

Gesucht: Ältere Flugbegleiterinnen

Die meisten Fluglinien wollen junge, attraktive Stewardessen. – ganz besonders in Asien. Doch die chinesische Spring Airlines weitet ihr Profil nun aus.

Spring Airlines

Modell von Spring-Airlines: Keine Einheits-Crew.

Regelrechte Schönheitswettbewerbe veranstalten viele asiatische Airlines, wenn sie ihre neue Kabinencrew auswählen. Je dünner, je attraktiver, je jünger, desto besser. Die chinesische Billigairline Spring Airlines sieht das anders. Die größte Lowcost-Anbieterin der Volksrepublik sucht neues Kabinenpersonal. Doch die besten Chancen auf die begehrten Stellen haben keine blutjungen Models, sondern verheiratete Frauen mit Kindern.

«Flight Aunties», Flugtanten, nennt Spring Airlines die neuen Stewardessen. Sie sollen dabei helfen, das Profil der bisher rund 600 Flugbegleiterinnen zu diversifizieren. Die Fluggesellschaft sucht explizit nach Frauen zwischen 25 und 45, die einen Studienabschluss haben. Wer verheiratet ist und Kinder hat, werde ganz oben auf der Liste stehen, heißt es weiter. Zuvor hatte das Höchstalter bei den Flugbegleitern zehn Jahre tiefer gelegen.

Kundenwunsch

Der Schritt sei eine Reaktion auf die Bedürfnisse der Kunden, so Spring. Eine Umfrage unter den Passagieren habe ergeben, dass 72 Prozent sich wünschen, von erfahreneren Flugbegleiterinnen bedient zu werden. Es sei wichtig, eine große Altersspanne zu haben. Junge Flugbegleiter seien enthusiastischer und witziger, während ältere verlässlicher und beruhigend wirken.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.