Letzte Aktualisierung: um 8:48 Uhr
Partner von  

Kurz vor dem Start

Singapore-Pilot fällt bei Alkoholtest durch

Zu tief ins Glas geschaut. Ein Singapore-Airlines-Pilot wurde in Melbourne nach einem Alkoholtest aus dem Verkehr gezogen. Zwei Flüge fielen aus.

Alkoholtest (Symbolbild): Ein Crewmitglied fiel durch.

Ein Flug von Singapore Airlines wurde am Samstagmorgen (15. September) gestrichen. Der Pilot hatte zuvor einen Alkoholtest nicht bestanden. Flug SQ247 sollte eigentlich um 7 Uhr im australischen Melbourne abheben und um 12:20 Uhr im neuseeländischen Wellington landen. Auch der Rückflug SQ248 musste in der Folge abgesagt werden.

«Beamte der Luftfahrtbehörde führten einen unangemeldeten Drogen- und Alkoholtest bei der ganzen Crew durch», zitiert die Zeitung The Straits Times einen Sprecher der Airline. «Der fragliche Pilot hat den Test nicht bestanden, weil er eine zu hohe Blutalkoholkonzentration hatte.» Die Überprüfung geschah, bevor die Besatzung die Tests vor dem Abflug durchführte. Der Pilot sei suspendiert bis zur Untersuchung des Vorfalles, so die Fluglinie.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.