Letzte Aktualisierung: um 14:49 Uhr
Partner von  

Ryanair: Zwei neue Ziele, viele gestrichen

Ryanair nimmt im Winter einige neue Ziele in den Flugplan auf. Doch sehr viele streicht die Airline auch.

Neu fliegt der Billigflieger Ryanair ab dem 8. November zwei Mal in der Woche von Bremen nach Riga. Außerdem geht es ab demselben Tag einmal in der Woche von Frankfurt nach Budapest.

Gestrichen wird deutlich mehr. Ab Frankfurt wird ab dem 27. Oktober das Ziel Tallinn eingestellt. Ab dem 5. November streicht Ryanair Fuerte Ventura, Gothenburg, Madrid, Manchester, Nador, Oslo und Plovdiv. Ab dem 6. November dann auch Edinburgh.

Von Bremen aus werden die Flüge nach Mailand ab dem 4. November eingestellt, ab dem 5. geht es nicht mehr nach Oslo, ab dem 26. Oktober bereits wird Edinburgh eingestellt, ab dem 4. November Tallinn.

Von Karlsruhe/Baden Baden wird ab dem 2. November Lanzarote nicht mehr angeflogen. Las Palmas wird ab dem 4. gestrichen, Riga ab dem 6.

Ab Düsseldorf sind die Ziele Lappeenranta (ab 4. November gestrichen), Thessaloniki, Larnaca, Riga (5. November) und Pescara Opfer des Streichkonzerts.

Von Memmingen aus geht es ab dem 5. November nicht mehr nach Rom und Stockholm, von Lübeck aus wird am 6. das Ziel Budapest gestrichen, von Leipzig Halle aus geht es schon ab dem 24. Oktober nicht mehr nach Mailand.

Ab Graz fliegt die Airline ab dem 6. November nicht mehr nach London.

Strecken werden Ihnen präsentiert von ch-aviation.