Letzte Aktualisierung: um 19:49 Uhr
Partner von  

Großbritannien

Regierung gibt grünes Licht für dritte Heathrow-Piste

Ob der Airport London Heathrow eine dritte Piste bekommen soll, wird seit langem kontrovers diskutiert. Nun kommt das Projekt der Realisierung einen Schritt näher.

Heathrow Airports

Flughafen London Heathrow: Will wachsen.

Fast 20 Jahre dauert die Debatte um den möglichen Bau einer dritten Piste am Flughafen London Heathrow schon an. Am Dienstag (5. Juni) hat sich das britische Kabinett nun dafür ausgesprochen. Verkehrsminister Chris Grayling sprach laut dem Sender BBC von einem «historischen Moment» und erklärte, 2,6 Milliarden Pfund (2,96 Milliarden Euro) seien für die Entschädigung von Anwohnern sowie Lärmschutzmaßnahmen vorgesehen.

Der Minister sagte weiter, der Bau könnte womöglich bis zum Jahr 2026 abgeschlossen werden. Innerhalb der kommenden drei Wochen muss nun aber zuerst auch das Parlament über das Vorhaben abstimmen. Europas größter Flughafen drängt auf den Ausbau und hofft darauf, mit einer dritten Start- und Landebahn die Kapazität auf 130 Millionen Passagiere pro Jahr erhöhen zu können. Im Jahr 2017 nutzten 78 Millionen Reisende den Flughafen.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.