Letzte Aktualisierung: um 1:03 Uhr
Partner von  

Orly

Prügelnde Rapper lähmen Pariser Flughafen

Zwei französische Rapper trafen sich am Flughafen Paris Orly. Die Folge waren eine wüste Schlägerei und verspätete Flüge.

Nicht genug damit, dass es Hauptreisezeit ist und Verspätungen sich gerade sowieso schon häufen. Nun sorgen auch noch prominente Raufbolde dafür, dass Flugzeuge nicht pünktlich starten können. Die französischen Rapper Booba und Kaaris trafen sich am Mittwoch (1. August) zufällig am Flughafen Paris Orly. Das fanden beide offensichtlich gar nicht gut.

Denn in Halle 1 von Terminal West brach daraufhin eine wüste Schlägerei aus. Die beiden Musiker und ihre Entourage prügelten sich brutal. Erst die Polizei konnte sie trennen und verhaften. Wegen des Zwischenfalls musste das Gebäude zwischenzeitlich gesperrt werden. Eine «kleine Anzahl von Flügen verspätete sich deshalb zwischen 15 und 30 Minuten», so der Flughafen Paris Orly in einer Mitteilung.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.