Letzte Aktualisierung: 20:05 Uhr
Partner von

Im Iran gestrandet

Norwegian kann 737 Max noch nicht reparieren

Die im Iran gestrandete Boeing 737 Max von Norwegian steht noch immer in Shiraz. Die Techniker der Billigairline konnten mit der Reparatur noch nicht beginnen.

Nrwegian

Boeing 737 Max 8 von Norwegian mit dem Kennzeichen LN-BKE: Nicht im heimischen Hangar, sondern in Shiraz.

Inzwischen ist es eine Woche her, seit die Boeing 737 Max 8 von Norwegian Air Shuttle auf dem Weg von Dubai nach Oslo außerplanmäßig in Shiraz landen musste. Auf dem Flug wurde den Piloten im Cockpit eine Fehlfunktion angezeigt. Repariert ist die Maschine noch immer nicht. Sie steht nach wie vor in der Stadt im Südwesten des Irans. Und wie es mit ihr weitergeht, ist weiterhin offen. «Es ist nicht klar, wann unsere Techniker an ihr arbeiten können», so eine Sprecherin der Billigairline zu aeroTELEGRAPH.

Das Flugzeug mit dem Kennzeichen LN-BKE wurde erst Ende Oktober an Norwegian ausgeliefert. Der ganze Fall ist für die Fluglinie knifflig. Denn es ist das erste Mal, dass eine Boeing 737 Max überhaupt im Iran landete. Die wieder in Kraft gesetzten Sanktionen der USA erschweren zudem die Lieferung von Ersatzteilen.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.