Letzte Aktualisierung: um 11:19 Uhr
Partner von  

Kleiner Junge trickst Delta aus

Ein neunjähriger Junge schlich sich in den USA ohne Ticket auf einen Flug von Delta - erfolgreich. Alle Sicherheitskontrollen versagten bei ihm.

Delta Air Lines

Boeing 757 von Delta: Ein kleiner Junge flog gratis mit.

Es ist ein Vorfall, wie er eigentlich gar nicht passieren kann. Doch er passierte. Und für alle Beteiligten ist er ziemlich peinlich. Im Zentrum steht ein kleiner Ausreißer. Der Junge aus der Großregion Minneapolis/St. Paul fuhr am vergangenen Donnerstag (3. Oktober) zum örtlichen Flughafen. Dort schaffte er es irgendwie, alle Sicherheitsvorkehrungen zu umgehen und an Bord von Flug DL1651 zu gelangen. Dabei hatte er nie ein Ticket besessen. Ein Sprecher des Flughafens bestätigte gegenüber dem TV-Sender Kare den Zwischenfall.

Dem Neunjährigen gelang es so, mit der Boeing 757 von Delta Air Lines bis nach Las Vegas zu kommen. Er überlistete vor dem zweieinhalb Stunden langen Flug offenbar gleich drei Sicherheitsstufen. Zuerst umging er die Sicherheitskontrollen. Danach lenkte er die Mitarbeitenden von Delta am Gate ab. Und zuletzt schaffte er es ohne Sitzplatzreservation den ganzen Flug unbemerkt zu absolvieren.

Dem Flughafen bereits bekannt

Der Flughafen Minneapolis/St. Paul wäscht seine Hände in Unschuld und erklärte das Ganze sei ein Problem von Delta und der Sicherheitsbehörde TSA. Die Airline sagt dazu lediglich, man untersuche den Zwischenfall. Das sei aber ein sehr seltenes Ereignis.

Der Junge hatte übrigens am Flughafen bereits am Vortag für Aufsehen gesorgt. Er nahm einen Koffer vom Gepäckband und ging dann damit in einem Restaurant im Terminal essen. Später fragte er die Bedienung, bitte auf sein Gepäck zu achten – kam aber nie zurück.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.