Letzte Aktualisierung: um 22:33 Uhr
Partner von  

Neue Lackierung

United hat genug vom Gold

Die viertgrößte Fluggesellschaft der USA frischt den Look ihrer Flugzeuge auf. Dabei verzichtet United Airlines auf die Schmuckfarbe Gold und setzt viel stärker auf Blau.

Es waren lange und zähe Verhandlungen. Am 2. Mai 2010 waren sich die Aufsichtsräte der beiden Unternehmen aber einig. Sie beschlossen den Zusammenschluss und schufen so die damals größte Fluggesellschaft der Welt. Das aus Zwei Eins wurde, sollte sich auch beim Markenauftritt zeigen: United gab den Namen, Continental das Design.

Die damals neu geschaffene Lackierung der Flugzeuge hatte neun Jahre Bestand. Jetzt gibt United Airlines der Flotte einen aufgefrischten Look. Man arbeite daran, das Kundenerlebnis und die Meinung der Menschen über die Fluggesellschaft zu verändern, kommentierte Konzernchef Oscar Munoz bei der Präsentation am Mittwoch (24. April). «Das neue Markenbild fängt diesen Geist ein.» Insgesamt ist es eine Evolution und keine Revolution.

Größerer Globus

Augenfälligste Änderung beim neuen Design  der Flugzeuge von United ist der Wegfall der Schmuckfarbe Gold. Sie prangte früher in einer dünnen Linie unter den Fenstern und auf dem Leitwerk. Die Linie bleibt bestehen, wird aber Blau – die in Zukunft klar vorherrschende Farbe bei der viertgrößten Fluggesellschaft der USA. Gleich drei Töne werden davon verwendet.

Das dunkle Rhapsody Blue, das fast schon ins Schwarze kippt wird bei der neuerdings durchwegs gewellten Linie und beim Schriftzug eingesetzt, der künftig deutlich größer auf dem Rumpf prangt. In United Blue – ein klassisches Marineblau – sind Triebwerke und Winglets gehalten. Auch das Leitwerk bekommt diese Farbe. Der Globus darauf wird aber größer und kommt neu in Sky Blue (Himmelblau) daher.

Sieben Jahre

Der Rumpf ist bei United weiterhin in Weiß gehalten. Die Unterseite bleibt ebenfalls wie bisher grau. Runway Grey nennt die Fluggesellschaft den Farbton.

Als erstes Flugzeug hat United die Boeing 737-800 mit dem Kennzeichen N37267 frisch bemalt. Danach folgen noch dieses Jahr verschiedene Kurz- und Mittelstrecken, Langstrecken und Regionalflieger. Bis die ganze Flotte neu lackiert ist, wird es allerdings sieben Jahre dauern. Die Flieger werden nur dann neu bemalt, wenn sie sowieso zur Wartung müssen.

Erfahren Sie in der oben stehenden Bildergalerie alle Änderungen des neuen United-Designs und werfen Sie einen Blick zurück auf frühere Lackierungen.

Wie gefällt Ihnen die neue Bemalung der Flieger von United?

Resultat anzeigen

Loading ... Loading ...



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.