Letzte Aktualisierung: um 18:53 Uhr

Neue indische Airline kurz vor Order von Boeing 737 Max

Der indische Milliardär Rakesh Jhunjhunwala baut mit Akasa Air gerade eine neue Fluglinie auf. Sie soll 2022 an den Start gehen mit fünf Flugzeugen und innerhalb von vier Jahren auf rund 70 Flieger wachsen. Schon im September hieß es in verschiedenen Medien, Boeing sei in der Pole-Position für die Order.

Nun berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg, Akasa Air könnte womöglich schon auf der Dubai Airshow, die am Sonntag (14. November) beginnt, 70 bis 80 Boeing 737 Max bestellen. Unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen heißt es, die Verhandlungen liefen, ein Abschluss könnte im Zuge der Messe erfolgen.