Letzte Aktualisierung: um 21:04 Uhr

Boeing 737 statt Airbus A320

Nationalmannschaft verschmäht Teufelsflieger von Brussels

Die Lufthansa-Tochter hat einen Airbus A320 der belgischen Fußballnationalmannschaft gewidmet. Doch die wählt für die Europameisterschaft einen anderen Jet.

Brussels Airlines besitzt ein teuflisches Flugzeug. Der Airbus A320-200 mit dem Kennzeichen OO-SNA ist ganz in Rot lackiert und trägt einen Dreizack sowie eine langgezogene belgische Flagge. Das Flugzeug ist der Fußballnationalmannschaft gewidmet, die den Spitznamen Rote Teufel trägt. Auch die Kabine ist entsprechend gestaltet.

Doch bei der Europameisterschaft, die vom 11. Juni bis zum 11. Juli 2021 in elf Austragungsländern stattfindet, werden die Roten Teufel den Teufelsflieger von Brussels Airlines nicht wie in der Vergangenheit nutzen. «Die Red Devils haben sich für einen Privatjet entschieden», so eine Sprecherin der Lufthansa-Tochter gegenüber aeroTELEGRAPH.

Charterfirma aus Antwerpen stellt Boeing 737

Das belgische Portal Aviation 24 hatte zuvor berichtet, die Nationalmannschaft habe sich für die Charterfirma The Aviation Factory aus Antwerpen entschieden. Das Unternehmen wird demnach alle EM-Flüge der Roten Teufel mit einer Boeing 737 vom Flughafen Brüssel-Charleroi durchführen. In der Vorrunde des Turniers müssen die Belgier zwei Mal ins russische St. Petersburg und ein Mal ins dänische Kopenhagen fliegen.

Erst kürzlich hatte Brussels Airlines bekannt gegeben, fünf ihrer sechs Airbus A320 mit belgischen Spezialbemalungen so weiterzubetreiben – darunter auch den Teufelsflieger. Das Fußball-Flugzeug soll eine Auffrischung der Lackierung und der Kabine erhalten. Das könnte sogar aktuell geschehen. Am 28. Mai flog der rund 20 Jahre alte Airbus A320 nämlich nach East Midlands in Großbritannien, wo Airbus zuhause ist.

In der oben stehenden Bildergalerie sehen Sie den Rote-Teufel-Jet von außen und innen.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.