Letzte Aktualisierung: um 21:50 Uhr
Partner von  

Lufthansa, Eurowings und Co. bekommen im Wet-Lease-Streit mehr Zeit

Seit mehreren Jahren verhandeln die Vereinigten Staaten und die EU über neue Regeln zum Thema Wet-Leasing – also dem Geschäftsmodell, in dem eine Airline auf Flieger rund Crew eines anderen Anbieters zurückgreift. Entschieden wurde bisher aber nichts – und in Washington gibt man die Schuld daran Europa. Man fordere ultimativ gleiche Regeln, so Washington im Februar. Sonst müssten EU-Airlines ihre von Wet-Lease-Partnern durchgeführten Flüge nach dem 30. März einstellen. Nun aber gewähren die USA Europa fünf Monate mehr Zeit um die Verhandlungen abzuschließen.