Letzte Aktualisierung: um 16:13 Uhr
Partner von  

Pünktlich zur WM: Lufthansa wechselt auf der Sao-Paulo-Strecke auf den Jumbo

Die deutsche Fluggesellschaft macht sich bereit für die Fußball-Weltmeisterschaft. Sie führt auf der Strecke nach Sao Paulo einen größeren Jumbo ein.

Lufthansa führt ein neues Ziel mit der Boeing 747-8 ein. Ab dem 29. März wird der neue Jumbo täglich zwischen Frankfurt und Sao Paolo fliegen. Auf dem Flug LH 506 verkehrt zurzeit noch eine ältere Boeing 747-400, das Vorgängermodell der 747-8. Die Umstellung komme genau rechtzeitig zur Fußballweltmeisterschaft im Sommer in Brasilien, heißt es von Lufthansa in einer Mitteilung.

Die Boeing 747-8 ist mit 76,3 Metern 5,6 Meter länger als ihr Vorgängermodell Boeing 747-400. Der neue Jumbo bietet insgesamt 362 Gästen Platz, davon acht in der First Class, 92 in der Business Class und 262 in der Economy Class. Der Dienst zwischen Frankfurt Flughafen und Sao Paulo-Guarulhos ist die elfte Strecke, auf der die 747-8 eingesetzt wird.