Letzte Aktualisierung: um 22:18 Uhr

Liebherr-Aerospace testet in Toulouse Wasserstoff-Technologien

Die Entwicklung des emissionsarmen Flugzeugs wird von der gesamten Luftfahrtbranche mit Priorität vorangetrieben. Der deutsch-schweizerische Konzern arbeitet unter anderem an Systemen und Ausrüstungen, um den Treibstoffverbrauch zu senken, und um ihren Beitrag zu CO2-neutraleren Flugzeugen zu leisten. Ein Projekt besteht darin, Wasserstoff als Energiequelle für Brennstoffzellen zu nutzen, um ausreichend elektrische Leistung in der Größenordnung von 400 Kilowatt zu erzeugen, mit der alle nicht-antriebsbezogenen Systeme der nächsten Flugzeuggeneration versorgt werden können. Liebherr-Aerospace entwickelt dieses System zur Stromerzeugung in Toulouse mit Hilfe des französischen Zivilluftfahrtamts DGAC.

Um diese Lösung in einer repräsentativen Umgebung bewerten zu können, hat Liebherr-Aerospace Toulouse mit Unterstützung der Region Okzitanien kürzlich einen Prüfstand für Wasserstoff-Technologie in seinem Testzentrum am Standort Toulouse installiert.