Letzte Aktualisierung: um 23:19 Uhr
Partner von  

Montreal

Dash 8 verliert beim Start ein Rad

Für Air Canada Express beginnt das Jahr mit einem glimpflichen Vorfall. Eine ihrer Dash 8 musste mit fehlendem Rad nach Montreal zurückkehren.

Für die auf der linken Seite sitzenden Passagiere muss es unangenehm gewesen sein. Als die Bombardier Dash 8-300 von Jazz Aviation vergangenen Freitag (3. Januar) in Montreal startete, verlor sie eines ihrer sechs Räder. Das Flugzeug war im Auftrag von Air Canada Express mit 49 Passagieren und drei Besatzungsmitgliedern auf dem Inlandsflug AC8684 nach Bagotville unterwegs.

Aufnahmen eines Passagiers zeigen, wie beim Beschleunigen auf der Startbahn an der Achse des linken Hauptfahrwerks leichte Funken sprühen. Als das Flugzeug in der Luft war, löste sich eines der beiden Räder und fiel auf die Startbahn. Die Piloten brachen daraufhin die erste Steigphase auf einer Höhe von rund 940 Metern ab und entschlossen sich zur Umkehr.

Ohne Probleme gelandet

Mit Warteschleifen verbrauchte die Dash 8 Treibstoff, um das Flugzeug für die Rückkehr leichter zu machen. Nach einer Flugzeit von etwa 95 Minuten setzte sie ohne weitere Vorkommnisse wieder in Montreal auf, berichtet das auf Flugunfälle spezialisierte Portal Aviation Herald. Laut Jazz Air wird die Maschine zur Zeit zwecks Ursachenfindung inspiziert.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.