Letzte Aktualisierung: um 18:30 Uhr
Partner von  

Frisch lackiert

Hier kommt Deltas erster Airbus A220

Als erste US-Fluglinie wird Delta den Airbus A220 erhalten. Jetzt feiert der Jet seine Premiere in den Farben der Fluggesellschaft.

Es war ein riesiger Streit: Dass Delta Air Lines bei Bombardier bis zu 125 Jets der C-Series bestellte, stieß Boeing sauer auf. Denn der US-Flugzeugbauer erhob Dumpingvorwürfe gegen den Konkurrenten Bombardier aus Kanada und klagte schließlich vor der U.S. International Trade Commission. Diese wies Boeings Klage Anfang 2018 jedoch deutlich ab.

Mittlerweile heißt die C-Series nicht mehr C-Series und gehört auch nicht mehr zu Bombardier, sondern zu Airbus. Die ehemalige CS100 trägt jetzt den Namen A220-100 und ist nun erstmals in den Farben von Delta zu sehen. Der neu bemalte Jet rollte diese Woche aus dem Lackierhangar in Mirabel bei Montreal.

Mehr als 600 Liter Farbe

Die Lackierung der Maschine dauerte neun Tage und benötigte fast 625 Liter Farbe. Für das fertig bemalte Flugzeug beginnen nun die Flugvorbereitungen im A220-Flightline-Hangar in Mirabel. Der Erstflug ist für den späten Herbst geplant, die Inbetriebssetzung für Anfang 2019. Delta wird die erste US-Airline sein, die den Airbus A220 erhält.

Sehen Sie in der oben stehenden Bildergalerie den ersten Auftritt von Deltas A220.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.