Letzte Aktualisierung: 13:22 Uhr

Flottenerneuerung

Hi Fly bekommt ersten A380 und setzt auf A330 Neo

Die portugiesische Wet-Lease-Spezialisitin erneuert die Flotte. Dazu übernimmt sie zehn A330 Neo. Den ersten von zwei A380 erhält sie bis Ende Juni.

Hi Fly

Flieger von Hi Fly: Die Flotte wird umgekrempelt.

Viele Details will Paulo Mirpuri noch nicht verraten. Nur so viel sagt der Chef von Hi Fly im Gespräch mit aeroTELEGRAPH: «Wir übernehmen den ersten Airbus A380 im zweiten Quartal». Bald könne man mehr dazu sagen. Die portugiesische Wet-Lease-Spezialisitin hatte vergangenen August beschlossen, zwei Superjumbos in die Flotte aufzunehmen. Woher die gebrauchten A380 stammen, sagt Hi Fly noch nicht. Bekannt ist allerdings, dass zwei ehemalige Maschinen von Singapore Airlines geparkt in Tarbes stehen.

Nicht nur A380 nimmt Hi Fly neu in die Flotte auf. Im Juni bekommt die Fluggesellschaft den ersten Airbus A330-900. Insgesamt hat sie zehn A330 Neo bestellt, um ihre Flotte zu erneuern, die zurzeit aus einem Airbus A321, fünf A330 und sieben A340 besteht. Die A330-900 bekommen 365 Sitze in drei Klassen – Business, Premium Economy und Economy. Sie sollen sich rasch auch auf eine Einklassenkonfiguration mit 415 Sitzen umbauen lassen.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.