Letzte Aktualisierung: um 10:53 Uhr
Partner von  

Nepal

Helikopter-Firma baut mit Bombardiers CRJ aus

Shree Airlines ist der größte Helikopter-Betreiber in Nepal. Jetzt baut das Unternehmen seine Flotte mit drei Flugzeugen von Bombardier aus.

Bombardier

Vorne ein Flugzeug, im Hintergrund ein Helikopter: Shree Airlines beschreitet neue Wege.

Die Flotte von Shree Airlines besteht aus sechs Hubschraubern, fünf Mil Mi-17 und einem kleineren Eurocopter AS350. Jetzt kommen drei neue Luftfahrzeuge dazu, allerdings keine Helikopter, sondern Flugzeuge: Zwei CRJ200 und eine CRJ700 von Bombardier, wie der Flugzeugbauer mitteilt.

Die nepalesische Shree Airlines kauft die Flieger allerdings nicht neu von Bombardier, sondern übernimmt sie dritter Seite, wie es in der Mitteilung heißt. Auch wenn keine Details genannt werden, ist auf einer der CRJ200 (siehe oben) die Registrierung 9N-AMC zu sehen – und die gehörte bisher zur japanischen Regionalfluggesellschaft J-Air.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.