Letzte Aktualisierung: um 14:01 Uhr

German Airways erwägt Stationierung einer Embraer E190 in Rostock, aber keinen Linienbetrieb

Der Zeitfracht-Konzern will am neu erworbenen Flughafen Rostock nicht nur Pilot:innen ihrer Tochter German Airways trainieren und die Flotte dort warten. Man sehe auch das Potenzial, mit einem dauerhaft in Rostock stationierten Regionaljet «innerdeutsche sowie touristische Destinationen eigenwirtschaftlich zu bedienen», sagte Zeitfracht-Chef Wolfram Simon-Schröter gegenüber dem Sender NDR.

Ein Sprecher des Unternehmens erklärte auf Nachfrage von aeroTELEGRAPH allerdings, dass es derzeit keine Pläne gebe, einen eigenen Linienverkehr aufzubauen. Im April 2021 hatte Simon-Schröter auch im Interview mit aeroTELEGRAPH bereits gesagt, dass man keine Linien-Pläne für German Airways habe.

Sollte also wirklich eine der Embraer E190 von German Airways in Rostock stationiert werden, dürfte das Flugzeug wohl eher im Charterbetrieb zum Einsatz kommen.