Letzte Aktualisierung: 18:45 Uhr

ATSG

Frachtanbieterin kauft Charterairline Omni Air

Die Air Transport Services Group hat ihren Schwerpunkt im Frachtgeschäft. Jetzt stärkt sie sich mit einem Passagiercharter-Anbieter.

Omni Air

Flugzeug von Omni Air: Die Firma gehört bald zur Air Transport Services Group.

Die auf die Cargobranche spezialisierte Air Transport Services Group ATSG übernimmt den Passagiercharter-Anbieter Omni Air für 845 Millionen Dollar. Das teilte das Unternehmen am Dienstag (2.Oktober) mit und lobte die neue Tochter nicht nur für das normale Charterangebot, sondern auch für die Erfahrung im Einsatz für das US-Verteidigungsministerium.

Mit Omni Air erhält ATSG, die unter anderem für den Online-Handelsriesen Amazon fliegt, 13 zusätzliche Jets: sieben Boeing 767-300 ER, drei 767-200 ER und drei 777-200 ER. Bis auf zwei geleaste 767 gehörten alle Maschinen der neuen Tochter, schreibt ATSG,, die selber Boeing 737, 757 und 767 im Einsatz hat. «Zusammengerechnet werden die ATSG-Unternehmen zum Ende des Jahres eine Flotte von mehr als 90 Flugzeugen haben», so die Firma.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.