Letzte Aktualisierung: um 16:58 Uhr

Flughafen Düsseldorf will 50 Millionen jährlich sparen

Das Management erwartet keine schnelle Erholung. Im laufenden Jahr komme man auf maximal 30 Prozent des gewohnten Verkehrsvolumens,2021 auf maximal 50 Prozent. Deshalb startet es nun ein Restrukturierungsprogramm, um das Unternehmen auf eine «nachhaltig wirtschaftliche Grundlage» zu stellen. Das Ziel: Der Flughafen Düsseldorf muss seine Ausgaben um 50 Millionen Euro pro Jahr reduzieren. Die Eigentümer Landeshauptstadt Düsseldorf (50 Prozent) und Airport Partners (Hochtief-Tochter Avialliance und Aer Rianta – ebenfalls 50 Prozent) haben dem Plan am Dienstag (1. Dezember) zugestimmt. Die Hälfte dieses Betrages steuere die Reduzierung des Personalaufwands bei, so der Airport in einer Mitteilung. Die andere Hälfte Maßnahmen zur Erlössteigerung und zur Strukturkostensenkung. Eine Zahl zum Stellenabbau nennt er nicht. Rund 200 Mitarbeitende hätten sich aber bereits für ein freiwilliges Program zum Ausscheiden entscheiden, so der Flughafen. Betriebsbedingte Kündigungen als Mittel der letzten Wahl könne man aber nicht ausschließen. Konkret spricht er bei der Flughafen Düsseldorf Cargo von einem «zwingendenAbbau operativer Stellen».