Letzte Aktualisierung: um 20:29 Uhr
Partner von  

American Airlines

Flugbegleiterin verschüttet Drinks über Airline-Chef

Einer Flugbegleiterin von American Airlines passierte das, vor dem sich wohl fast alle ihre Berufsgenossinnen fürchten. Ausgerechnet beim Vorstandsvorsitzenden.

Maddie Peters

Maddie Peters und ihr Chef: Doug Parker nahm es mit Humor.

Wenn jemand in der Lage ist, Getränke auch in den schwierigsten Bedingungen gut zu balancieren, dann sind es Flugbegleiterinnen und Flugbegleiter. Kein Wunder also, dass Maddie Peters stolz darauf ist, in ihren vier Jahren im Job noch nie ein Getränk verschüttet zu haben. Stolz darauf war, sollte es allerdings heißen. Denn in dieser Woche ist es der Flugbegleiterin von American Airlines das erste Mal passiert. Und schlimmer hätte es eigentlich nicht laufen können.

Nicht nur ein Getränk, gleich ein ganzes Tablett verschüttete Peters. Das passierte, als sie vor dem Start in der Business Class mit einem Tablett Getränke verteilte und der Mann vor ihr plötzlich nach hinten stolperte. Noch schlimmer: Zwar landete eine Hälfte der Drinks, wie sie bei Instagram berichtet, auf ihr, doch die andere landete im Schoß eines Passagiers. Und der war kein anderer als American-Airlines-Chef Doug Parker. «Ich wäre da am liebsten auf der Stelle tot umgefallen», erinnert sie sich in ihrem Beitrag. «Es war so peinlich!»

Parker blieb entspannt

Doch ihr Chef entpuppte sich als ein ziemlich entspannter Zeitgenosse – zumindest, wenn es um solche Themen geht. «Wir haben den ganzen Flug Witze darüber gemacht», schreibt Peters. Und auch die Flugbegleiterin behielt offenbar ihren Humor. «Als er das Flugzeug verließ, sagte er, er werde mich nie vergessen», berichtet sie. Und fügt an: «Ich glaube, das ist etwas Gutes, oder?»

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Story time y’all! Incase you missed it. The other day I was working a flight to Dallas. I had our CEO (Doug Parker) on my flight. I was serving drinks during boarding to the first class cabin. I had a full tray with drinks on it, when the passenger in front of me stops in the aisle and backs up. He bumps into the tray and the drinks go flying. Guys I have worked for American Airlines for 4 years, and not once have I ever spilt a drink on a passenger. Guess who they land on. Half of them went all over me, the other half in Doug’s lap. I WAS MORTIFIED. I wanted to drop dead right there in the aisle. (Like am I still employed?!) I’m still slightly traumatized/embarrassed. Luckily he was super cool, and a good sport about it. He later came back and we chatted for a little, and joked about it the rest of the flight. When he was getting off the plane he told me he’d never forget me…. guess that’s a good thing right? Most people never even meet their CEO let alone shower them with beverages. But it’s too good of a story not to tell. Accidents happen. 🤷🏼‍♀️ OOPS

Ein Beitrag geteilt von Flight attendant ✈️ (@maddieryanee) am



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.