Letzte Aktualisierung: um 16:41 Uhr

Etihad und Gulf Air vertiefen ihre Kooperation

Die nationale Fluggesellschaft des Königreichs Bahrain und die nationale Fluggesellschaft der Vereinigten Arabischen Emirate haben eine Vereinbarung zur Vertiefung ihrer Partnerschaft zwischen Bahrain und Abu Dhabi und über die jeweiligen Drehkreuze hinaus unterzeichnet. Sie steht vorbehaltlich der entsprechenden staatlichen und behördlichen Genehmigungen und legt spezifische Maßnahmen zur Vertiefung und Ausweitung der kommerziellen Zusammenarbeit fest und baut auf der Absichtserklärung auf, welche Etihad Airways und Gulf Air 2018 unterzeichnet haben.

In der ersten Phase, bis Juni 2021, wird der Umfang des Codeshare-Abkommens der Partner, das erstmals 2019 unterzeichnet wurde, deutlich erweitert. Gulf Air und Etihad werden in der Lage sein, über die Drehkreuze Bahrain und Abu Dhabi hinaus bis zu 30 zusätzliche gemeinsame Ziele im Nahen Osten, Afrika, Europa und Asien anzubieten. Die Partner werdenauch  zusammenarbeiten, um den gemeinsamen Betrieb auf der Strecke Bahrain – Abu Dhabi zu optimieren, wobei die Netzwerkanbindung über die Drehkreuze der beiden Partner verbessert wird. Die Partner werden auch ihr jeweiliges Angebot für Premium-Kunden von Falconflyer und Etihad Guest erweitern, einschließlich des gegenseitigen Loungezugangs an den Drehkreuzen.

Darüber hinaus werden die Partner zusammenarbeiten, um die Reise der Kunden auf der Strecke Bahrain – Abu Dhabi zu verbessern und nahtloser zu gestalten, unabhängig von der ausführenden Fluggesellschaft, mit verbesserten und harmonisierten Richtlinien und Produkten in Bereichen wie Gepäck und Zusatzleistungen.