Letzte Aktualisierung: um 22:35 Uhr

Ethiopian Airlines stockt Richtung Genf auf

Die größte afrikanische Airline wird den ersten Flug auf der Strecke Addis Ababa – Zürich – mit Stopp in Mailand-Malpensa – am 31. Oktober mit einer Boeing 787 durchführen und dann drei Mal wöchentlich anbieten. Derzeit fliegt Ethiopian drei Mal pro Woche nach Genf, ab Ende Oktober sogar vier Mal wöchentlich.

Mit der Aufnahme der Flüge nach Zürich wird die Fluglinie die Zahl der Flüge in die Schweiz somit auf sieben pro Woche erhöhen. «Das neue Angebot wird auch die diplomatischen und sozioökonomischen Beziehungen nicht nur zwischen Äthiopien und der Schweiz, sondern auch zwischen Afrika und Europa erleichtern», so Airline-Chef Mesfin Tasew.