Letzte Aktualisierung: um 16:52 Uhr
Partner von  

Erster Airbus A220

Jetblue erhält ein Neujahrsgeschenk

Die amerikanische Fluggesellschaft hat ihren ersten Airbus A220 übernommen. 69 weitere werden bei Jetblue folgen.

Jetblue

Airbus A220 von Jetblue: In New York gelandet.

Am späten Donnerstagabend (31. Dezember) landete Flug B6-6998 am Flughafen New York JFK. Es war nicht irgendein Flug von Jetblue. Mit der Maschine mit dem Kennzeichen N3008J begrüßte die amerikanische Fliggesellschaft ihren ersten Airbus A220 an ihrem Drehkreuz. Gebaut wurde der Jet in Mobile in den USA.

Jetblue hat insgesamt 70 Airbus A220-300 bestellt. Sie werden in den kommenden Jahren nach und nach die Embraer E190 ersetzen, von denen die ältesten inzwischen 16-jährig sind. Die neuen Flieger werden 140 Sitze besitzen, 115 in der Economy und 25 in der Business.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.