Letzte Aktualisierung: 16:09 Uhr

American Airlines

Erste US-Airline führt Premium Economy ein

In den USA ist es für Langstreckenflügen ein Novum: American Airlines führt eine Premium Economy Class ein. Sie bietet deutlich mehr Komfort und liegt im Branchenschnitt.

Manchmal ist es nicht ganz einfach zu verstehen, was genau nun für eine Buchungsklasse sich hinter den schönen Marketingnamen verbirgt. «World Traveller Plus» oder «Classica Plus» heißen sie mitunter. Gemeint ist immer eine verbesserte Economy. Insofern ist es erfrischend, dass American Airlines ihre vierte Klasse auf internationalen Flügen schlicht «Premium Economy» nennt. Das neue Angebot wird gegen Ende 2016 eingeführt, wenn die erste Boeing 787-9 Dreamliner zur Flotte stößt. Später sollen es alle Boeing 777, 787 sowie Airbus A330 und A350 bekommen.

«Unsere Kunden sagten uns, dass sie eine Klasse zwischen Business und Economy wünschen», erklärt Marketingchef Andrew Nocella. Darum habe man die Premium Economy entwickelt. Auf eines ist er besonders stolz. American Airlines ist die erste Fluggesellschaft in den USA welche die neue Klasse auf Langstreckenflügen lanciert. Weltweit führen bereits 30 Airlines eine Premium Economy, die eine zahlungskräftigere Kundschaft ansprechen soll, die sich kein Business-Ticket leisten kann oder will.

American Airlines‘ Premium Economy steht im Mittelfeld

American Airlines bietet in der von der Economy abgetrennten Premium-Economy-Kabine eine 2-3-2-Anordnung. Der Sitzabstand beträgt 38 Inch oder 97 Zentimeter. Das ist was die meisten Konkurrenten auch anbieten. Auch bei der Sitzbreite offerieren die Amerikaner mit 19 Inch oder 48 Zentimeter so viel Platz wie die meisten anderen. Dafür wirken die Sessel mit Beinstützen und hohen Armlehnen sehr komfortabel. Das Design wirkt indes – zumindest für europäische Augen – etwas klobig.

Hinzu kommen als Angebot bei American Airlines Strom- und USB-Anschluss, Wifi, ein luxuriös wirkendes Amenity Kit und üppig-ansprechendes Essen. Der Bildschirm im Vordersitz wirkt auf den ersten Blick etwas klein. Zudem gibt es für Premium-Economy-Kunden mehr Aufgabe-Gepäck und früheres Boarding.

Werfen Sie in der oben stehenden Bildergalerie einen ersten Blick in die neu Premium Economy von American Airlines.

 

 



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.