Letzte Aktualisierung: um 15:51 Uhr

Typenzertifikat

Embraer E190-E2 hat Segen der Behörden

Die Luftfahrtbehörden der EU, der USA und Brasiliens haben der Embraer E190-E2 das Typenzertifikat erteilt.

Embraer

Embraer E190-E2: Darf nun offiziell fliegen.

Damit ein Flugzeugbauer das Typenzertifikat von den Luftfahrtbehörden bekommt, muss er beweisen, dass sein neuer Flieger allen Vorschriften entspricht. Struktur, Triebwerke, Kontrollsystem, Elektronik, Flugeigenschaften – alles wird genauestens geprüft. Diesen Schritt hat Embraer nun geschafft. Die Europäische Agentur für Flugsicherheit Easa, die amerikanische Federal Aviation Administration FAA und die brasilianische Anac haben der E190-E2 ihren Segen erteilt.

Damit hat die erste Variante der neuen E2-Reihe das Typenzertifikat erhalten. Man habe nur 56 Monate vom Programmstart bis zur Zertifizierung gebraucht, lobt sich Embraer in einer Medienmitteilung. Dabei sei gegenüber der Vorgängerreihe E-Jets 75 Prozent der Systeme neu.