Letzte Aktualisierung: um 7:29 Uhr
Partner von  

Traumdestinationen

Eine kulinarische Reise um die Welt

Die Tourismuswelt steht still. Um die Vorfreude auf Ihren nächsten Urlaub zu steigern, machen wir eine kulinarische Weltreise und entdecken leckere regionale Speisen.

Alle Bilder Unsplash

Wunderbares Essen ist ein wichtiger Teil eines jeden fabelhaften Urlaubs, und ein besonders leckeres Essen ist vielleicht das, woran Sie sich am meisten von Ihrer Reise erinnern. Wo immer Sie auf der Welt gewesen sind – oder geplant haben zu verreisen, gibt es die typischen Gerichte, die man nicht verpassen darf – wie viele haben Sie schon probiert?

Es gibt nichts Besseres, als die echte, authentische lokale Küche zu erleben – vom frischesten Sushi in Japan über die beste Pizza in Neapel bis hin zur saftigsten gebratenen Ente in Peking. Stillen Sie Ihren Appetit mit unseren acht kulinarischen Erlebnissen, die Sie an einigen der schmackhaftesten Reisezielen der Welt genießen können. Bereiten Sie sich darauf vor, dass Ihr Magen knurrt…

Sushi in Tokio

Tokio ist nicht ohne Grund als die Heimat von Sushi bekannt – die Qualität und Vielfalt der in der Stadt angebotenen Speisen und Getränke ist konkurrenzlos. Die Japaner lieben es, Meeresfrüchte so naturnah wie möglich zu essen – entweder als Sashimi, Scheiben von rohem Fisch, serviert mit Sojasauce und scharfem Wasabi (Meerrettich), oder als Sushi, auf Reis mit Essiggeschmack. Das bekannteste Sushi ist der Tokio-Stil, der als Nigiri-Sushi bekannt ist. Einige der besten Sushiya (Sushi-Läden) befinden sich in der Nähe des zentral gelegenen Tsukiji-Marktes, der für sein umfangreiches Angebot an Fisch und Meeresfrüchten berühmt ist. Machen Sie sich früh auf den Weg dorthin und genießen Sie ein Sushi-Frühstück in einem der ausgezeichneten Sushi-Restaurants, die den Außenmarkt umgeben. Ende 2018 wurde der Innenmarkt an die Uferpromenade des Toyosu-Fischmarktes verlegt, wo Sie die allseits beliebte Thunfischversteigerung besichtigen können. Obwohl es garantiert unvergesslich ist, kann ein Abendessen in einem Top-Sushi-Restaurant in Tokio eine erschreckend teure Erfahrung sein. Die erschwinglichere Alternative ist ein Kaiten-Zushi-Laden, in dem kleine Sushi-Gerichte auf einem Fließband vorbeilaufen, die manchmal nur ¥100 pro Teller kosten.

Pizza in Neapel

Zahlreiche authentische Pizzerien in der süditalienischen Stadt Neapel servieren täglich Dutzende von authentischen neapolitanischen Pizzen an anspruchsvolle Gäste. Eine Schlange von Einheimischen, die draußen auf der Straße auf einen Tisch warten, ist ein gutes Zeichen, wenn man bedenkt, wie ernst die Bevölkerung der Stadt ihr Essen nimmt. Neapel ist die Geburtsstätte der Pizza, und die besten Pizzerien verwenden nur die frischesten Tomaten, Basilikum, Olivenöl und cremigen kampanischen Mozzarella, um Pizzas von höchster Qualität herzustellen. Die klassischen neapolitanischen Margheritas mit dünnem Boden und gepuffter, knuspriger Kruste am Rand werden in kuppelförmigen, holzbefeuerten Ziegelöfen bei extrem hoher Temperatur schnell gebacken und sind ganz einfach die besten Pizzen der Welt.

Steak in Argentinien

Ungeachtet der immer vielfältigeren Gastronomie Argentiniens bleibt es doch so, dass die meisten Reisenden mit einem übergeordneten Ziel im Land landen: eines der riesigen, leckeren und saftigen Steaks zu verspeisen, für die diese südamerikanische Nation bekannt ist. Diese Mission ist nicht schwer zu erfüllen. In der Regel sind Sie in keiner argentinischen Stadt mehr als fünf Minuten von einem Parrilla (Steakhaus) entfernt. Diese Restaurants sind allgegenwärtig und reichen von gehobenen Einrichtungen mit wunderbaren Weinkarten und zweisprachigen Menüs bis hin zu den Löchern in der Wand mit Gartenmöbeln und einer binären Weinauswahl (rot oder weiß). Probieren Sie die kulinarischen Köstlichkeiten einer Parrilla in Buenos Aires als Teil der Reise nach Argentinien.

Pho in Hanoi

Das in der ganzen Welt sehr beliebte Gericht ist nie besser als in seinem Heimatland Vietnam, wo es das inoffizielle Nationalgericht ist. Diese Reisnudelsuppe ist das häufigste Straßengericht des Landes, vor allem in der Hauptstadt Hanoi. Sie besteht aus einer scharfen, aromatischen Brühe, die über die Nudeln gegossen wird, die mit Rindfleisch- (bo) oder Hühnerfleischstücken (ga) belegt sind und denen die Gäste nach Belieben Chilis, Limetten und Soßen hinzufügen. Im Süden wird jede Schüssel von einem großen Kräuterteller begleitet. Ihnen das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen?

Peking-Ente in Peking

Die früheste Erwähnung von Pekings berühmtestem Gericht, der Peking-Ente, geht auf ein Kochbuch aus dem 12. Jahrhundert zurück. Zahlreiche Restaurants in der Stadt servieren heute dieses Gericht. Zur Zubereitung der köstlichen Peking-Ente wird die Haut des Vogels wie ein Luftballon aufgeblasen, mit Wasser gefüllt und mit Zucker glasiert. Die Ente wird dann in einem Ofen gebraten, der durch das Verbrennen des Holzes von Obstbäumen wie Datteln, Pfirsichen und Birnen befeuert wird. Wenn die zerkleinerte gebratene Ente am Tisch eintrifft, füllt man seine eigenen Pfannkuchen. Nehmen Sie mit Stäbchen eine Frühlingszwiebel auf, um sie als eine Art Pinsel zu verwenden, mit dem Sie die salzige Hoisin-Bohnen-Sauce auf den Pfannkuchen tupfen. Ente dazugeben, den Pfannkuchen rollen und genießen!

Mezze-Schmaus in Dubai

Dubai ist bekannt für seine breite Palette an erstklassiger internationaler Küche, es ist zudem ein ausgezeichneter Ort, um den arabischen Mezze zu genießen, der international vielleicht besser als libanesisch bekannt ist. Mezze – kleine Gerichte und Dips – sind im Nahen Osten das Äquivalent zu Tapas. Die wichtigsten Mezze, die man mit Fladenbrot essen kann, sind: Hummus (Kichererbsenpaste mit Olivenöl, Knoblauch und Zitronensaft); Tabbouleh (gehackter Weizensalat mit fein gehackter Petersilie, Minze und Tomate); Fattoush (Salat aus Salat, Tomate und Gurke mit geröstetem arabischen Brot); Moutabel (ähnlich wie Hummus, aber mit gerösteten Auberginen) und Falafel (frittierte, pürierte Kichererbsen-Plätzchen). Mezze werden normalerweise von einem Hauptgericht wie Schawarma oder gegrilltem Fleisch gefolgt, können aber für sich genommen eine äußerst befriedigende und erfüllende Mahlzeit sein.

ANZEIGE

Som tam in Thailand

Thailand ist für sein köstliches Essen bekannt und wird oft als eine der besten Küchen der Welt angesehen, so dass die Wahl eines bestimmten Gerichts nicht einfach ist. Aber für einen authentischen Geschmack Thailands kann man die pikante, scharfe, süß-saure Geschmacksexplosion von Som Tam (zerkleinerter grüner Papayasalat mit Knoblauch, Chilis, Limettensaft und Variationen von Tomaten, Garnelen, Krebsen und Fisch) nicht übertreffen. Dieses Gericht stammt ursprünglich aus dem Nordosten des Landes, ist aber überall zu finden und für seine bemerkenswerten, ausgeprägten Aromen und seine sengende Hitze bekannt.

Pollo con mole in Mexiko

Eines der wichtigsten Gerichte aus der mexikanischen Küche ist Pollo con mole, Huhn in einer dicken, pikanten Schokoladensauce. Der Pollo con Mole ist ein kurioses Gericht, das angeblich von einer Nonne während der Kolonialzeit erfunden wurde, aber in Wirklichkeit eine der offensichtlichsten Kombinationen aus spanischer und einheimischer Küche auf jeder Speisekarte ist. Bis zu 40 Zutaten gehen in seine Zubereitung ein, darunter Chilis, Zwiebeln, Tomaten, Rosinen, Gewürze, Nüsse und ungesüßte Schokolade. Die vollmundige, kräftige Sauce, die mit Huhn oder der einheimischen Pute serviert wird und zu Mais-Tortillas und Reis passt, wird oft bei Hochzeiten und besonderen Feiern gegessen – traditionell werden im Staat Oaxaca die reichhaltigsten Gerichte serviert.

Haben Sie Appetit bekommen? Dann planen Sie Ihre nächste Reise zu den entsprechenden Köstlichkeiten, oder Sie kochen die eine oder andere Speise zu Hause nach. Rezepte finden Sie sicher im Internet.

Unser Partner Insight Guides kann Ihnen bei der Planung und Buchung von Reisen zu Zielen auf der ganzen Welt helfen. Die lokalen Experten erstellen für Sie eine individuelle Reiseroute, die Sie ändern können, bis Sie mit jedem Detail zufrieden sind. Jetzt Reise suchen.

 



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.