Letzte Aktualisierung: um 19:46 Uhr
Partner von  

Doric Lease baut 573 Sitze in die neuen Airbus A380

Das Leasingunternehmen Doric/Amedeo bestätigt die Bestellung von 20 Airbus A380. Und es gab bekannt, wie die Flieger ausgestattet werden.

Airbus

Bekannt geworden war die Order für zwanzig Airbus A380 im vergangenen Juni an der Luftfahrtmesse von Le Bourget. Eigentlich hätte sie bis Ende Jahr bestätigt werden sollen. Doch nun dauerte es bis zum 12. Februar, bis Doric Lease Corp oder Amedeo, wie sich das Unternehmen neuerdings nennt, die Unterschrift unter den Kaufvertrag setzte.

Amedeo kauft fest 20 Airbus A380. Sie werden 573 Sitze aufweisen und damit mehr als bei den meisten bisherigen A380-Betreibern. In der Economy werden 495 Passagiere Platz finden (68 davon auf dem Oberdeck), in der Business 66 und in der First 12. Ursprünglich dachte Amedeo gar an eine Kapazität mit 630. (se)

Sehen Sie hier, welche Fluggesellschaft wie viele Sitze im Airbus A380 anbietet.