Letzte Aktualisierung: um 16:47 Uhr

Von A320 bis Jumbo-Jet

Die ältesten aktiven Airbus- und Boeing-Jets

Nicht nur Frachtflugzeuge erreichen ein hohes Dienstalter. aeroTELEGRAPH präsentiert für elf Boeing- und Airbus-Modelle die ältesten aktiven Exemplare, in die aktuell Fluggäste einsteigen.

Der älteste fliegt für Lufthansa. Zwar besitzt die türkische Onur Air die beiden ältesten Airbus A321. Doch diese sind derzeit nicht in Betrieb. So ist die deutsche Fluggesellschaft der Betreiber weltweit, der aktuell Reisende im ältesten A321 transportiert.

Lufthansas A321 mit dem Kennzeichen D-AIRC ist 28 Jahre alt und war zuletzt am 10. Januar 2022 in der Luft. Der A321 mit der Registrierung D-AIRH bringt es sogar auf 28,5 Jahre, allerdings flog er am 17. Januar nur ein Mal und erstmals nach langer Pause. Es ging von Amman nach Frankfurt und von dort nach Berlin.

Nur Passagiermaschinen in der Auswahl

Wie sieht es bei anderen Modellen aus? Wer betreibt das jeweils älteste Exemplar als Passagierjet? Dazu hat aeroTELEGRAPH Daten des Portals CH Aviation ausgewertet und mit Angaben anderer Datenbanken abgeglichen. Das Resultat ist eine Übersicht über die ältesten noch fliegenden Passagiermaschinen von Airbus und Boeing.

Bewusst außen vor gelassen wurden dabei Frachtflugzeuge, Umbaufrachter, Regierungsflieger, VIP-Charter-Jets, Militärmaschinen und Testflugzeuge. Berücksichtigt wurden zudem nur Passagierflieger, die in diesem Jahr schon auf Linienverbindungen unterwegs waren.

In der oben stehenden Bildergalerie sehen Sie die ältesten aktiven Exemplare ausgewählter Passagierjets von Boeing und Airbus (Stand 17. Januar 2022).