Letzte Aktualisierung: um 17:10 Uhr
Partner von  

Sieben Fragen an ...

«Das schönste Borderlebnis war mein erster Flug nach Zypern»

Monika Wiederhold ist Executive Vice President Airlines Central and Eastern Europe bei Amadeus sowie Vorsitzende der Geschäftsführung am Amadeus Standort in Bad Homburg, über Lieblingsdestinationen, Gang oder Fenster und schöne Erlebnisse an Bord.

Amadeus

Monika Wiederhold, Executive Vice President Airlines Central and Eastern
Europe Amadeus

1. Wohin führte Ihr letzter Flug?
Gerade war ich wieder in Nizza. Das ist eine Destination, die ich sehr gerne anfliege, da sich dort die Amadeus Entwicklungszentrale befindet – ein Tech-Campus für Reisetechnologie, der mich immer wieder aufs Neue inspiriert.

2. Welches ist Ihre absolute Lieblingsdestination?
Ich liebe viele Destinationen, aber ein Highlight ist sicherlich San Francisco. Einfach eine tolle Stadt mit sensationeller Lage, bunten Menschen, viel Kultur, einer zauberhaften Küste – und dem Silicon Valley ganz in der Nähe.

3. Was war Ihr schönstes Erlebnis an Bord?
Das schönste Borderlebnis war 1984 mein erster Flug nach Zypern. Ich war sehr aufgeregt, hatte einen Fensterplatz und staunte über die Welt von oben. Ein wirklich unvergessliches Erlebnis!

4. Und welches war Ihr schlimmstes Flugerlebnis?
Persönlich hatte ich kein schlimmes Flugerlebnis, aber von außen betrachtet geht es nicht schlimmer als die Ereignisse vom 11. September 2001. Als junge Flugbetriebsmanagerin habe ich diese sehr intensiv mit all ihren Auswirkungen erlebt.

5. Fenster oder Gang?
Ganz klar Fenster, weil ich immer wieder gerne Wolken von oben sehe – sehr ästhetisch und sehr beruhigend.

6. Welcher Flughafen ist für Sie der Schönste?
Berlin Tegel – wegen der unschlagbar kurzen Wege.

7. Und wohin reisen Sie das nächste Mal?
Mein nächster Flug geht nach Zürich – zu einem Kundentermin.

In der Rubrik «Sieben Fragen an…» stellt aeroTELEGRAPH Menschen aus der Luftfahrt- und Tourismusbranche immer die gleichen sieben Fragen.

Schön, dass Sie hier sind. Unsere erfahrenen Journalisten bieten Ihnen 365 Tage pro Jahr Nachrichten und Hintergründe. Gratis. Das wird so bleiben. Um unser Angebot weiter zu verbessern, haben wir ein Vielleser-Programm gestartet. Damit finanzieren wir aufwendige Recherchen und die Umsetzung neuer Ideen. Ihr Beitritt hilft, den unabhängigen Luftfahrtjournalismus zu stärken. Und nebenher profitieren auch Sie. Jetzt Mitglied werden!



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.