Letzte Aktualisierung: um 14:04 Uhr

Ab Montag

Cockpit-Personal von Eurowings streikt drei Tage lang

Eurowings und ihre Pilotinnen und Piloten haben erneut keine Einigung gefunden. Die Vereinigung Cockpit ruft ab Montag für drei Tage zum Streik auf.

Eurowings

Flieger von Eurowings: Etliche werde am Boden bleiben.

Schon als die Pilotinnen und Piloten von Eurowings vergangene Woche streikten, klang es nicht so, als seien die Airline und die Vereinigung Cockpit auf dem zu einer Einigung. Und auch diese Woche hat nicht genügend Annäherung gebracht.

«Das neue Angebot der Eurowings über einen Manteltarifvertrag für das Cockpit-Personal vom Donnerstag ist aus Sicht der Tarifkommission unzureichend», teilt die Vereinigung Cockpit am Freitagabend (14. Oktober) mit. Die Arbeitgeberseite weigere sich weiter, ein verhandlungsfähiges Angebot vorzulegen. «Die Verhandlungen sind daher gescheitert.»

Aufruf von Montag bis Mittwoch

Die Gewerkschaft ruft die Pilotinnen und Piloten von Eurowings nun zum Streik auf vom 17. Oktober 2022 um 00:00 Uhr bis 19. Oktober um 23:59 Uhr. «Kernforderung der Vereinigung Cockpit bleibt die Reduzierung der Arbeitsbelastung der im Cockpit Beschäftigten», heißt es. «Dies soll unter anderem durch die Begrenzung der maximalen Flugdienstzeiten und eine Verlängerung der Ruhezeiten erreicht werden.»

Eurowings hatte die Forderungen des Cockpitpersonals vergangene Woche als maßlos kritisiert. Am Freitagabend lag nicht unmittelbar eine Stellungnahme der Airline vor.