Letzte Aktualisierung: um 22:35 Uhr

Global Terminal

Chicago bekommt spektakuläres neues Terminal

Der internationale Flughafen von Chicago kann sein wichtigstes Projekt umsetzen. Bis 2030 entsteht in O'Hare das Global Terminal, das auch Austrian Airlines, Lufthansa und Swiss beherbergen wird.

Buchen Sie hier Ihre Lounge

Acht Milliarden wird der internationale Flughafen von Chicago in den kommenden Jahren investieren, um seine Infrastruktur zu erneuern. Zum Projekt O’Hare 21 gehören eine Erweiterung der Piste 9R-27L und der Neubau der Piste 9C-27C, die Renovierung der Terminals 1 und 3, der Ausbau von Terminal 5, ein verbesserter Bahnanschluss und neue Hotels. Kern ist aber der Neubau von Terminal 2, das künftig Global Terminal heißen wird und unterirdisch mit zwei neuen Satellitengebäuden verbunden sein wird.

Vergangene Woche hat die Luftfahrtbehörde Federal Aviation Administration die Umweltprüfung für O’Hare 21 abgeschlossen. Das bedeutet, dass die Bauarbeiten beginnen können. «Chicago und die gesamte Region werden in der Lage sein, durch die Vorteile einer erstklassigen Infrastruktur zu wachsen und gut bezahlte Arbeitsplätze zu schaffen, angefangen bei dem Bauprojekt selbst», so Verkehrsminister Pete Buttigieg.

Großes, luftiges Gebäude

Aus fünf Finalisten wurde der Entwurf des amerikanischen Architekturbüros Studio Gang zur Umsetzung des neuen Terminals von Chicago O’Hare ausgewählt. Es besteht aus einem großen und luftigen Gebäude, in dessen Zentrum ein Rundbau mit sechszackigem Glasdach steht. Die geschwungene Form sei so «angeordnet und ausgerichtet, dass sie das natürliche Tageslicht und die Energieeffizienz maximiert», so Studio Gang.

Im Global Terminal werden gemäß aktuellem Stand American Airlines und United Airlines und ihre Partner wie etwa All Nippon Airways, British Airways, Japan Airlines sowie Austrian Airlines, Lufthansa oder Swiss künftig zu Hause sein. Die Eröffnung ist für 2030 geplant.

In der oben stehenden Bildergalerie sehen Sie Computerskizzen des neuen Global Terminals von Chicago O’Hare.