Letzte Aktualisierung: um 21:54 Uhr
Partner von  

11-Milliarden-Dollar-Projekt

Chengdu bekommt neuen Flughafen

Die Luftfahrt in China boomt. Jetzt bekommt die größte Stadt im Südwesten des Landes einen neuen Flughafen. Und dabei gilt: Es wird geklotzt, nicht gekleckert.

AlexHe34 / Wikimedia / CC

Ein Flughafen reicht nicht: In Chengdu wird ein neuer Airport gebaut.

Es ist eine eindrückliche Summe: Etwa 11,2 Milliarden Dollar soll der neue Flughafen von Chengdu kosten, meldet Airwise. Der neue Airport soll drei Start- und Landebahnen haben und nach der Fertigstellung 2025 etwa 40 Millionen Passagiere im Jahr abfertigen können. China reagiert mit den Milliardeninvestitionen auf die rasant steigenden Passagierzahlen.

Viele Flughäfen sind derzeit völlig überlastet, Verspätungen sind an der Tageordnung. Im Jahr 2013 starteten und landeten im ganzen Land 754 Millionen Passagiere, das sind elf Prozent mehr als 2012 – und sensationelle 86 Prozent mehr als noch fünf Jahre zuvor.

Chinas Flughäfen expandieren

Chengdus bisheriger Flughafen Shuangliu wurde 1938 gebaut und hat mittlerweile das fünfthöchste Passagieraufkommen in China. Er dient einigen inländischen Airlines als Drehkreuz und wird unter anderem von Air China, AirAsia X und Korean Air angeflogen.

Der neue Flughafen in Chengdu ist das zweite Großinvestment in China für einen Airport innerhalb von weniger als einem Jahr: In Peking haben bereits die Arbeiten an einem 14-Milliarden-Airport begonnen. Andere chinesische Städte wollen auch expandieren: Delian etwa baut eine fast 21 Quadratkilometer große künstliche Insel, um einen neuen Flughafen zu bauen.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.